Home » Aktuelles » Stadtrat votiert mit großer Mehrheit für Einführung einer Sicherheitswacht in Bad Reichenhall


Stadtrat votiert mit großer Mehrheit für Einführung einer Sicherheitswacht in Bad Reichenhall

 

Der Bad Reichenhaller Stadtrat beschloss am 20. Februar 2018, den Präsidenten des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd sowie den Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in seine nächste Sitzung einzuladen, um sich aus polizeilicher Sicht über eine Sicherheitswacht aufklären zu lassen. In der Stadtratssitzung am 13. März 2018 erfolgte diese Information.

 

Polizeipräsident Robert Kopp führte hierbei unter anderem aus: „Die Sicherheitswacht wird als zusätzliches ehrenamtliches Engagement für mehr Sicherheit angesehen. Durch sie werden polizeiliche Aufgaben nicht berührt. Die Sicherheitswacht geht nicht zum Ganovenjagen. Sicherheit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Polizei ist darauf angewiesen, dass die Bürger sie informieren. Die Sicherheitswacht übernimmt hier Vorbildfunktion in Sachen Zivilcourage."

 

Nach eingehender Erörterung über das Für und Wider beschloss der Stadtrat mit 16 zu 5 Stimmen, dass in Bad Reichenhall eine Sicherheitswacht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eingeführt werden soll. Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und Polizeipräsident Robert Kopp zeigten sich erfreut über dieses Votum. Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd wird nun auf Basis dieses Beschlusses einen Antrag an das bayerische Innenministerium richten, das letztlich die Entscheidung trifft.