Home » Aktuelles » Neue Beleuchtung für den Königlichen Kurgarten


Neue Beleuchtung für den Königlichen Kurgarten

Besseres Licht, weniger Energieverbrauch, stimmungsvolle Lichtinszenierungen

 

Pünktlich zum bevorstehenden 150. Jubiläumsjahr 2018 konnten am 22. November im Königlichen Kurgarten die neuen Laternen und Bodenstrahler feierlich in Betrieb genommen werden.

 

43 Laternen, inklusive der großen Mastleuchten vor der Konzertrotunde und dem Königlichen Kurhaus, nach historischem Vorbild ausgewählt, fügen sich nun harmonisch in das stilvolle Erscheinungsbild des Königlichen Kurgartens ein. Besonders jetzt in der dunkleren Jahreszeit bieten sie besseres Licht, auch dank der gezielt ausgewählten Standorte. Durch den Einsatz moderner LED-Leuchtmittel können annähernd bis zu 60 Prozent Energie eingespart werden.

 

Für stimmungsvolle, warme Lichter am Abend jetzt in der Vorweihnachtszeit sorgt die erweiterte Baumbeleuchtung, die mit 25 neuen Bodenstrahlern (ingesamt jetzt 45) sicher auch im Winter glitzernde Effekte im Königlichen Kurgarten zaubern wird.


Besonders schön wird aber die „Illuminierung" des AlpenSole-Gradierhauses werden. Besucher dürfen gespannt sein, welche Farben und Lichtstimmungen erzeugt werden können. 70 Strahler wurden zusätzlich montiert, um das zentrale Gebäude des Kurgartens gekonnt zu den verschiedensten Jahreszeiten und Veranstaltungen in Szene zu setzen. Die Beleuchtungsinszenierung wird jedoch erst zum Ende der Bauarbeiten am Gradierhaus-Dach aktiviert - man muss sich also noch ein wenig gedulden.


Die gesamte Lichtanlage kann zukünftig digital, zentral geschalten und gesteuert werden.

OB Dr. Herbert Lackner: „Ich freue mich sehr über dieses gelungene Beleuchtungskonzept. Mein besonderer Dank gilt dem Freistaat Bayern, der weiterhin in unsere Kuranlagen und damit in die touristische Attraktivierung der Stadt Bad Reichenhall investiert."


In den letzten fünf Jahren konnte so die Wege- und Boden- und Fassadenbeleuchtung sukzessive erneuert und erweitert werden, rund 200.000 Euro wurden durch den Freistaat Bayern hier investiert.

„Die neue Beleuchtung fügt sich wunderbar in das Ambiente des Königlichen Kurgartens ein und setzt diesen gekonnt und stilvoll in Szene. Besonders freut mich, dass auch hier der technische Fortschritt Einzug hält und durch die neue Technik sogar weniger Energie verbraucht wird", so Christian Rast, Immobilien Freistaat Bayern, Zentrum Staatsbäder.

 

Der Königliche Kurgarten ist im Winter (November bis März) von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet, so könnte man sogar in den frühen Morgenstunden bei einem Spaziergang ebenfalls die Beleuchtung bewundern.

 

OB_Dr_Herbert_Lackner_Kur_GmbH_GF_Gabriella_Squarra_Red Button

 

Detail_Gradierhaus

 

Koenigl_Kurhaus_Baum_in_Szene